Cookies

Cookie-Nutzung

Regenschirm: Schirmarten, Zubehör & Hersteller im Test & Vergleich 2019

Regenschirm Regen und stĂŒrmisches Wetter machen den Regenschirm zu einem willkommenen Begleiter. WĂ€hrend kleine Taschenschirme bequem in der Handtasche verstaut werden können, versprĂŒhen Stockschirme als modisches Accessoire eine gewisse Klassik. Unser Ratgeber stellt dir die verschiedenen Modelle der Regenschirme genauer vor, zeigt dir die Besonderheiten und geht auf die wichtigsten Hersteller ein.
Besonderheiten
  • Ratgeber zu jedem Regenschirm
  • Tipps zu Gebrauch und Pflege
  • beliebte Hersteller
  • 100 % unabhĂ€ngig

Regenschirm Test 2019

Die Funktionsweise eines Regenschirms

fröhliche Familie mit Regenschirmen

Schlechtes Wetter kann dich ĂŒberall treffen. Ob unterwegs oder beim Schritt vor die HaustĂŒr – mit einem Regenschirm bleibst du vor Wind und Feuchtigkeit geschĂŒtzt. Die Funktionsweise ist recht einfach erklĂ€rt: Die Konstruktion aus einem Stab und mehreren Speichen spannt beim Aufschieben ein Schirmdach. Dank der wasserabweisenden Materialien bleibst du unter dem Bezug trocken und der Regen lĂ€uft einfach an der Seite nach unten.

Das Aufschieben funktioniert ĂŒber ein spezielles Federsystem, das den Schirm aufgespannt hĂ€lt. Deutlich bequemer zeigt sich bei manchen Modellen die Öffnungsautomatik. Per Knopfdruck springt das Schirmdach auf und du stehst in Sekunden im Trockenen. Eine kleine Metallnase sorgt dafĂŒr, dass sich die Speichen nicht wieder zusammenziehen und nach unten rutschen. Bei den manuellen Mechanismen drĂŒckst du genau diese Nase ein und ziehst anschließend das Schirmdach wieder zusammen. Eine umfassende Automatik auch diesen Arbeitsschritt automatisiert und zieht sich von alleine wieder zusammen (Duomatic).

Ebenso ein wichtiger Bestandteil ist der Griff. Ob als kleiner schmalen Knauf, in gebogener Form oder als Gehstock – es gibt unterschiedliche Arten, den Schirm zu halten. Wichtig ist immer, dass dir eine sichere und feste Möglichkeit geboten wird. Manche Griffe sind sogar ergonomisch geformt, um den Schirm bei höheren Windgeschwindigkeiten halten zu können.

WĂ€hrend der Grundaufbau der Regenschirme Ă€hnlich funktioniert, gibt es dennoch verschiedene Modelle und Designs, die sich genau auf deine persönlichen AnsprĂŒche anpassen lassen. Anbei wollen wir dir die wichtigsten Regenschirme vorstellen.

Die verschiedenen Regenschirmarten im Überblick

ModellDetailsVorteileNachteile
Stockschirm

Stockschirm

Der Stockschirm zĂ€hlt zu den Klassikern und versprĂŒht einen sehr eleganten Look. Er ist mit einem gebogenen Handgriff ausgestattet und kann als Spazierstock verwendet werden. Hier dient die robuste Schirmspitze aus Metall. DarĂŒber hinaus ist das Modell sehr windstabil und in ansprechenden Mustern und Farben zu bekommen.
  • Sehr stabil
  • großer Durchmesser
  • als Gehhilfe einsetzbar
  • elegantes Design
  • Unterwegs unhandlich
  • teilweise windanfĂ€llig
  • hoher Preis
  • schweres Gewicht
Automatikschirm

Automatikschirm

Die Automatikschirme mĂŒssen nicht manuell geöffnet werden. Ein Knopfdruck genĂŒgt und das Schirmdach spannt sich von selbst auf. Ein System aus Federn und Seilzug ĂŒbernimmt das automatische Öffnen und teilweise auch das Schließen. Nur Taschenschirme mĂŒssen anschließend mit der Hand noch zusammengeschoben werden.
  • Einfaches Öffnen
  • fĂŒr Kinder geeignet
  • mit einer Hand bedienbar
  • Automatik anfĂ€llig
  • Verletzungsgefahr
Golf Regenschirm

Golf Regenschirm

Der Golfschirm ist auch als Anglerschirm bekannt und besitzt einen großen Durchmesser. Über den gerade geformten Griff lassen sich die Modelle gut am Golftrolley befestigen oder auf den Boden stellen.
  • Großer Durchmesser
  • hohe StabilitĂ€t
  • Schutz fĂŒr 2 Personen
  • Unhandlich unterwegs
  • hohes Gewicht
  • recht teuer
Partnerschirm

Partnerschirm

Dieses Modell definiert sich ĂŒber seine GrĂ¶ĂŸe und wird gerne als XXL Regenschirm bezeichnet. Zwei Personen finden unter einem Schirmdach von ĂŒber 110 cm bequem Platz. Meist handelt es sich bei diesen Modellen um Stockschirme.
  • FĂŒr zwei Personen geeignet
  • großer Durchmesser
  • stabile Konstruktion
  • WindanfĂ€llig
  • schwer im Gewicht
  • unpraktisch fĂŒr unterwegs
Taschenregenschirm / Mini Regenschirm

Taschenregenschirm / Mini Regenschirm

Der Minischirm bzw Taschenschirm ist der wohl kleinste Regenschirm und ideal fĂŒr das ReisegepĂ€ck geeignet. Er besitzt kompakte Maße, lĂ€sst sich leicht zusammenklappen und hat nur ein geringes Gewicht. Manche Hersteller bieten beispielsweise sehr flache Modelle oder Schirme in einem praktischen Hardcase.
  • Kompaktes Design
  • kleine GrĂ¶ĂŸe
  • ideal fĂŒr unterwegs
  • mit SchutzhĂŒlle
  • Geringer Durchmesser
  • windanfĂ€llig
  • verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig teuer
GlockenschirmDer Glockenschirm begeistert mit seiner besonderen Form. Er besitzt ein stark geschwungenes Schirmdach, das sich an den Seiten weit nach unten zieht. In Kombination mit einem schönen Muster oder Design werden diese Schirme gern zu Hochzeiten oder fĂŒr ein Fotoshooting verwendet.
  • Guter Windschutz
  • stabiles Design
  • recht preisgĂŒnstig
  • besondere Formgebung
  • Teilweise unhandlich
  • nur fĂŒr eine Person geeignet
  • kleiner Durchmesser
Kinderregenschirm

Kinderregenschirm

Regenschirme fĂŒr Kinder sollten nicht nur bunt und fröhlich aussehen. Sie mĂŒssen leicht im Gewicht und robust in der Verarbeitung sein. Das Schirmdach sollte sich gut aufspannen lassen und die Schirmspitze darf keine Verletzungsgefahr darstellen. Achte immer auf die jeweilige Altersgruppe.
  • Speziell fĂŒr KinderhĂ€nde
  • einfache Mechanik
  • bunte Designs
  • abgerundete Spitze
  • Nicht alle Modelle robust
  • kleiner Durchmesser
  • auf Altersgruppe achten

Sondermodelle – LED Technik und Hochzeitsschirme

Neben den bereits genannten Modellen gibt es natĂŒrlich viele Sonderschirme und Spezialanfertigungen. Darunter ist beispielsweise der LED Regenschirm zu finden, mit dem du selbst in der Dunkelheit sicher unterwegs bist. Er definiert sich ĂŒber leuchtende Akzente und bietet teilweise eine Taschenlampe im Handgriff. Ein beliebtes Beispiel ist hier der Star Wars Regenschirm als Lichtschwert.

Brautpaar mit HochzeitsschirmHochzeitsschirme wiederum sind liebevoll und romantisch gestaltet. Sie werden gern als Accessoire fĂŒr das Fotoshooting eingesetzt oder sind gleichzeitig Schattenspender fĂŒr die Braut. Senioren greifen gern auf den Regenschirm fĂŒr den Rollator zurĂŒck. So können sie sicher mit der Gehhilfe vor die TĂŒr gehen und brauchen den Schirm nicht zusĂ€tzlich in der Hand halten. Eine spezielle Halterung ermöglicht den Schutz vor Wind und Wetter.

Sturmregenschirme sind Sondermodelle, die fĂŒr sehr hohe WindstĂ€rken und starke RegenfĂ€lle konzipiert sind. Teilweise besitzen eine aerodynamische Form, eine stabilere Konstruktion und klappen bei Belastung nicht einfach um. Als Gegensatz dazu gibt es die flexiblen Regenschirme, die bei Wind sofort umklappen, dadurch aber keinen Defekt erleiden. Trekkingschirme sind wiederum mit zusĂ€tzlichen Ösen und Haken versehen, damit sie am WandergepĂ€ck gut fixiert werden können. Vom Aufbau besitzen sie ein leichtes Gewicht und sind aber trotzdem windsicher.

Das Design – unifarben bis bunt verspielt

In Sachen Design sind deinen WĂŒnschen und der KreativitĂ€t keine Grenzen gesetzt. Ob einfarbig in Schwarz oder Rot, mit klassischem Karomuster oder mit bunten Motiven – die Hersteller lassen sich immer wieder neue Kollektionen und Designs einfallen. Ebenso beliebt sind die transparenten Regenschirme. Sie erscheinen durchsichtig und verschaffen dir einen genauen Überblick. Kombiniert mit kleinen Motiven oder floralen Mustern entsteht ein ganz besonderer Look. Oder wie wĂ€re es mit einem selbst gestalteten Regenschirm als Werbegeschenk? Viele Firmen lassen den Regenschirm bedrucken und geben ihn an besonders geschĂ€tzte Kunden als Geschenk aus.

Die Materialien – mit Fiberglas oder Karbon verstĂ€rkt

  • Stab und Streben: Regenschirme bestehen lĂ€ngst nicht mehr nur aus Stahl oder Metall. Die modernen und vor allem leichten Konstruktionen sind oft aus Aluminium gefertigt und zusĂ€tzlich mit Fiberglas oder Karbon verstĂ€rkt. Somit bekommst du nicht nur ein leichtes Gewicht, sondern auch einen stabilen Aufbau fĂŒr Wind und Wetter.
  • Schirmdach und Bezug: Das Schirmdach selbst besteht meist aus einem Kunststoff oder aus Polyester. Wem das nicht reicht, sollte sich fĂŒr ein Modell mit Teflonbeschichtung entscheiden. Die spezielle OberflĂ€che lĂ€sst das Wasser abperlen und trocknet deutlich schneller. GĂŒnstige Produkte sind teilweise mit Nylon bespannt, was bei hoher Beanspruchung jedoch schneller reißt.
  • Griffe: Die Handgriffe können aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Einfache Schirme setzen auf Kunststoff oder speziell gummierte Varianten. Echte DesignerstĂŒcke sind mit einem Griff aus Holz ausgestattet. Wichtig ist, dass du einen guten Halt bekommst und der Schirm dir bei der nĂ€chsten Windböe nicht einfach aus der Hand gleitet.

QualitĂ€tsmerkmale beim Kauf eines Regenschirms – robuste Verarbeitung

Vor dem Kauf solltest du wichtige Kriterien festlegen, die dir bei einem neuen Regenschirm wichtig sind. Anhand dieser Punkte lÀsst sich die Auswahl stark eingrenzen und du schaust viel genauer auf die Verarbeitung und die QualitÀt der einzelnen Modelle. Anbei wollen wir dir einige wichtige QualitÀtsmerkmale bei Regenschirmen genauer beschreiben:

KriteriumHinweise
GrĂ¶ĂŸe
  • Spannweite 80 – 120 cm möglich
  • auf LĂ€nge bzw. Packmaß achten
  • lieber kompakt oder grĂ¶ĂŸer dimensioniert
  • flache oder starke Schirmspitze
  • auf leichtes Gewicht achten
  • Handlichkeit prĂŒfen
  • fĂŒr unterwegs geeignet oder nicht
StabilitÀt
  • Robuste Verarbeitung
  • Stab aus Aluminium mit verstĂ€rkenden Fasern
  • klassische Modelle mit Holzstab
  • muss windsicher sein
  • 6-10 Streben oder mehr
  • auf die Enden der Streben achten
  • sicherer Handgriff (gebogen oder gerade)
  • Schirmdach darf nicht einfach einreißen
Design
  • Bunte oder dezente Farben
  • verschiedene Muster
  • Schirmdach transparent
  • mit LED oder Reflektoren
  • Regenschirm individuell bedruckt
  • klassisches Karomuster
  • fĂŒr Damen, Herren und Kinder
Einsatzbereich
  • FĂŒr 1 oder 2 Personen
  • sturmfest oder nicht
  • im HandgepĂ€ck mitzufĂŒhren
  • als Gehhilfe
  • als modisches Accessoire
  • fĂŒr die Hochzeit oder ein Fotoshooting
  • fĂŒr den Rollator
  • Outdoor und Trekking
Preise
  • GĂŒnstige Modelle ab 10 Euro
  • stabile Varianten 20 – 30 Euro
  • hochwertige Sonderschirme ab 50 Euro
  • DesignerstĂŒcke ĂŒber 100 Euro

Eine gute Verarbeitung erkennst du beispielsweise daran, dass die Streben optimal eingelassen sich und sich der Bezug komplett ohne Falten spannt. Es dĂŒrfen keine FĂ€den mehr zu sehen sein und die Schlaufe fĂŒr den Verschluss muss sicher an den Bezug genĂ€ht sein.

Billigprodukte versagen meist beim Öffnen und Schließen. Teilweise ist das GestĂ€nge aus Aluminium zu leicht und bei der kleinsten Windböe verformt sich der Schirm.

Je stabiler ein Modell ist, desto mehr Streben besitzt es. Windstabile Regenschirme haben entweder 16 Segmente oder sind zweilagig im Stoff gefertigt. Dadurch dringt der Wind bequemer wieder nach außen und die Kraftwirkung ist nicht zu hoch. Achte bei der VerarbeitungsqualitĂ€t aber auch auf gĂŒnstige und anfĂ€llige Kunststoffe an Griff und Streben.

Die wichtigsten Hersteller – Knirps, Doppler und Scout

Es gibt mehrere Firmen, die sich durch die Herstellung robuster Regenschirme einen Namen gemacht haben. Dabei greifen manche Firmen auf ganz eigene Patente, Designs oder Innovationen zurĂŒck. WĂ€hrend Knirps den ersten faltbaren Taschenschirm entwickelte, prĂ€sentiert sich Burberry als Designermarke mit typischem Karomuster. Doppler wiederum zĂ€hlt zu einem der grĂ¶ĂŸten Hersteller Europas und betreibt Lizenzarbeit, beispielsweise mit Esprit. Zu den beliebtesten Marken gehören:

HerstellerBesonderheiten
Knirps
  • Hersteller fĂŒr Taschenschirme
  • nur wenig Stockschirme im Angebot
  • im Windkanal getestet
  • einfache Öffnungsautomatik
  • Zehnkant-Stock gegen Verwindung
  • Regenschirme mit UV-Schutz
Doppler
  • Bekannte QualitĂ€tsmarke
  • Schirme fĂŒr alle Zielgruppen
  • modische Designs
  • einfache Handhabung
  • hohe Langlebigkeit
  • robuste Carbonsteel Schirme
  • bis zu 5 Jahre Garantie
Scout
  • Marke fĂŒr Schulranzen
  • passende Regenschirme fĂŒr Kinder
  • mit Reflektorstreifen
  • Öffnungsautomatik
  • moderne Designs
  • kleiner Handgriff
  • mit Handschlaufe und Tasche

DarĂŒber hinaus gibt es noch weitere Marken mit klassischen oder ausgefallenen Regenschirmen. Bei der Auswahl solltest du stets deine WĂŒnsche im Hinterkopf behalten. Darf es lieber ein ausgefallenes Design oder ein Aufbau mit besonderem Zweck sein? Weitere Hersteller sind:

Sinnvolles Zubehör – RegenschirmstĂ€nder und Halter

Neben den Regenschirmen selbst gibt es praktisches Zubehör und Erweiterungen.

  • So brauchst du beispielsweise fĂŒr die Verwendung am Fahrrad, Rollstuhl oder Rollator eine spezielle Regenschirmhalterung. Über ein paar Schrauben und Spangen fixierst du den Halter am GestĂ€nge und spannst den Regenschirm ein. Achte aber darauf, dass der Durchmesser und die Form des Rahmens zur jeweiligen Halterung passen. Ähnlich funktioniert das ganze beim Trolley mit einem Golfregenschirm. Nicht alle Zubehörteile sind hier kompatibel.
  • RegenschirmstĂ€nder sind hĂ€ufig in öffentlichen Einrichtungen oder Arztpraxen zu finden. Sie nehmen die nassen Schirme kopfĂŒber auf, sodass die Feuchtigkeit bequem ablĂ€uft. Oder du dekorierst den Eingangsbereich deiner Wohnung mit einem speziellen DesignerstĂŒck. So ist der Regenschirm nicht nur stilvoll aufgerĂ€umt, sondern befindet sich bei schlechtem wetter immer in Reichweite.

Über uns

Unsere einzelnen Ratgeber sollen dir eine gut gegliederte Hilfe sein fĂŒr die Wahl des richtigen Regenschirms. Dabei berichten wir stets unabhĂ€ngig und stĂŒtzen uns auf renommierte Testberichte, solide Informationen sowie relevante Kundenmeinungen.

Verschaff dir zunĂ€chst einen Überblick und lernen die Besonderheiten der einzelnen Artikel und Hersteller kennen. Mit weiterfĂŒhrenden Links und spannenden Videos bieten dir unsere Ratgeber zusĂ€tzliche Inhalte.

Und denke daran: schlechtes Wetter ist immer eine Frage der Vorbereitung und Ausstattung.

Inhaltsverzeichnis

nach oben